XPARADE.DE



 
Homepage zu den Favoriten hinzufügen !

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

xparade.de

Fotos der Manga Comic Convention in Leipzig 2014

112 Fotos mit über 150 Cosplayerinnen / Cosplayern Vorschau:


die finde ich auch toll
die gelben Augen sehen geil aus
WOW Cospaly Muschelmann



ab hier Tales of Xillia TM von Bandai Namco Games Inc. Cosplay - ein Comptuerspiel für die PS3







Preisverleihung

ab hier wieder Fotos aus Halle 1:

Workshop

Jedi





blondes Engelchen mit Flügeln Maid Café
Ich fand viele Cosplayer toll, aber diese Verkleidung fand ich am besten und der Cosplayer ist auch nett.
Schade das auf das schöne Schwert nicht auch Licht Scheint - in Halle 1 ist es etwas dunkel

Borgenschießen in Halle 1 Bravehard Cosplay
Mönche
Steampunkerin die auch zum WGT fährt

Assasine Pokemon Pikachu Cosplay
sexy Girl mit blauen Augen Mädel mit Zuckerstangen

Mädchen im Kimono mit Fächer im Hintergrund sieht man das Schild vom Animes Kino
Blick auf die Messehalle man ist das dunkel da drin
Gothik Style - die 2 netten sind auch oft auf der Wave Gothik Messe zu sehen
Transformers erinnert an Tekken 6 Armor King
- dieses Foto fanden bisher alle gut, denen ich es gezeigt hatte

Van Helsing Cosplay Van Helsing Cosplay


Girl aus Wernigerode mit Schallplattentellern

Bericht meiner Fahrt zur Cosplay und Manga Messe - der Manga Comic Convention in Leipzig

Bitte helft mir bei der Beschriftung !


Ich bin mit dem 8:43 Zug in Wernigerode losgefahren.
Am Wernigeröder Bahnhof standen auch schon ein paar Cosplayer. Die eine hatte sexy Beine, eine andere Schallplatten.
Im Zug saßen viele sexy ausehende Blondinen, die mich angegrinst haben nachdem die meine Schuhe gesehen haben.
Leider war der Zug so voll, das ich nicht zu denen hinkommen konnte. Ich war froh das die anderen nach mehrfachen
aufforderungen noch etwas nach hinten gerückt sind und ich noch einen Stehplatz bekommen habe.
Zu der sexy Frau vor mir war nicht mal ein Centimeter Platz.
Um ungefähr 10:00 nach gefühlten 2 Stunden stehen war der Zug dann in Halle.
Die Luft im Zug war wegen der Überfüllung und wegen verbrennung von Fosilen Rohstoffen schlecht.
Vor den Haltestellen kam man sich vor wie ein Fisch in Aquarium an heißen Tag nachdem jemand den Lüfter abgestellt hat.
Von Halle nach Leipzig 10:14-10:41 war der Zug nicht ganz so voll - man konnte bequemer stehen.
Nach dem Umsteigen war etwas mehr Platz zum stehen.


Es gab dieses Jahr eine seperate Messe der Leipziger Messe - die Manga-Comic-Convention.
Man konnte mit dem Ticket der Buchmesse auch zur Manga Comic Convention oder andersrum.
Das Ticket beinhaltete eine Fahrkarte zum nutzen einiger S-Bahn Zohnen - man konnte damit vom
Bahnhof zur Messe fahren und zurück. In der Innenstadt war auch noch eine Messe die mit
der Eintrittskarte besuchbar war.


Die Manga Comic Convention war in Halle 1 also praktisch rechts wenn man vor dem Messegelände steht.
Man konnte seinen Rucksack und Jacken für wenige Geld abgeben.
Am Eingang mußte man nicht lange warten.
Der Eingang zur Manga Comic Convention befand sich in Halle 1.
Für die Presse haben die in Leipzig ein extra Pressecenter.
Es gab viele Stände wo man falls man keine Karte hatte noch eine Kaufen konnte.
Zwischen den Ständen bewegten sich viele Personen. Aber es gab noch genug Stellen, wo mehr Platz war und
wo man sich auch mal hinsetzen konnte.


Auf den Fotos sieht man eine Menge Cosplayer. Diese versuchen den Charakter aus einem Manga oder einem
Animes nachzubilden und Ihm möglichst ähnlich zu sehen. Wobei die Rechte an den Designs oft bei Ihren
jeweiligen Eigentümern liegen.


Es gab ein traditionelles Bogenschießen in der Nähe von dem Cupcake Cafe / Maid Cafe.
Man mußte seine Schuhe ausziehen um teilzunehmen und konnte dann den Kunstrasen betreten.
Es standen dort mehere Zielschieben und es gab 3 Langbögen mit denen man schießen konnte.


In Halle 1 gab es einen Wettbewerb zu einem Computerspiel.
Darum war ich erst verwundert, das nicht mehr Cosplayer auf die Bühne gekommen sind.
Es wurden Karaktere dargestellt und diese wurden gespielt - was ich teilweise sehr gut fand.
Nach dem ganzen Rumlaufen und stehen im Zug war das mal ganz angenehm auch mal sitzen zu können.
Auf der Leinwand stand: Tales of Xillia TM von Bandai Namco Games Inc. ein Comptuerspiel für die PS3.
Nach dieser Veranstaltung kam noch Lolita Mode aber ich hatte Hunger und wollte erst mal etwas essen gehen und
nachher war die Halle noch voller als vorher weshalb ich nicht wieder rein gegangen bin, weil ich nicht angstehen wollte.


Nachdem ich die Abtrenneung in der sich die Hauptbuml;hne befand verlassen hatte kam ich an einem Crepes Stand.
Man mußte sich leider anstellen um welche zu bekommen, also bin ich noch etwas weiter gegangen.
Als nächstes habe ich einen Stand entdeckt, auf dem es Herbstrollen mit Soße gab - davor standen aber bestimmt 50 Leute an.
Erst wollte ich mich da anstellen, aber als ich dann die Herbstrollen gesehen habe tat ich das doch nicht.
Ich mag meine etwas länger fritiert - dafür wollte ich nicht so lange warten auch wenn der Preis ok war.


Später bin ich dann zu dem Maid Cafe gegangen. Weil ich dort nicht so lange anstehen mußte.
Ich bevorzuge eigentlich Speisen mit weniger Zucker. Es standen nur so ca. 20 Leute vor mir.
Wovon noch 2 aufgegeben haben, weil Sie nicht so lange warten wollten.
Dort habe ich für ungefähr 10 Euro eine etwas zu kalte Cola, die ich nur zur Hälfte ausgetrunken hatte,
einen sehr leckeren Joghurt mit Phrisichen und ein Cupcake mit sehr leckerem Capuchino Geschmack bekommen
- leider der letzte der noch da war sonst hätte ich mir noch einen geholt.
Die Bezeichung Maid Cafe hatte dieses Cafe allerdings nicht wirklich verdient.
Es lief zwar eine Maid rum, die zusammen mit einer männlichen Person das Geschirr eingesammt hat,
aber für ein Maid Cafe ist das doch eher eine schwache Leistung. Anderswo laufen da 11 Maids rum.
Normalerweise wird man da von Maid´s bedient. Schön fand ich den japanischen Kirschbaum, der sah allerdings aus als wenn
er schon einmal im Sturm gestanden hat ;( Schön fand ich die Glas Elemente :) Da der Cupcake sehr lecker war werde ich wohl
nächstes Jahr auch wieder da hin gehen. Muffins waren noch mehrere da.


Es gab einige Stände auf denen Zeichner neu Kunstwerke geschaffen haben. Es gab viele Signierstunden - Einige haben Mangas signiert.
Auch gabe es ein gut besuchtes Kino in dem man sich verschiedene Animes angucken konnte.
Zu kaufen gab es neben Mangas auch Poster, Kissen, T-Shirts, Anhänger, Fächer, und Figuren.
Bei den Anhängern fand ich die Preise etwas übertrieben, weil doppelt so hoch wie in Japan.
Ich habe mir ein Poster gekauft. Mir wurde gesagt das man auch Lose für ein Gewinnspiel kaufen kann.
Das dazu gehörige Original wird später verlost wurde mir gesagt.



Sie befinden sich auf der Deutschen Version / for english language click here: Vereinigtes Koenigreich Flagge -> english language United States of America Flagge

disclaimer

Der Eigentümer dieser Seite ist: Jan Meves, Minslebener Str. 66, D-38855 Wernigerode, Germany

e-mail jan@overthesky.net

-